Villa ganZ

Dicke-Osmers-Stiftung

PROJEKT 1

in Hannover-Limmer, Wasserstadt


Aktuelles


Der Generalunternehmervertrag ist in trockenen Tüchern, an der Umsetzung der Pläne wird konsequent gearbeitet. Gemeinsam mit dem Wohnprojekt JAWA Limmer dürfen wir feiern, jetzt startet Villa ganZ mit dem ersten Bauprojekt! Wir hoffen auf wohl gestimmte Wettergötter und gute Feen am Bau.


Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) wählt unser Projekt als gelungenes Modell für soziales Wohnen aus! Mehr unter: https://www.bmwsb.bund.de/SharedDocs/topthemen/Webs/BMWSB/DE/sozialer-wohnungsbau/SWB-hannover-artikel.html


Baugenehmigung im April 2024 erteilt.


Eine Zukunft, in der Natur und Klima geschützt werden, weniger Menschen Not leiden und die Gesellschaft zusammenhält – diese und weitere Ziele verfolgt Deutschland mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie. Das Bundeskabinett hat die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie am 10. März 2021 beschlossen. Mit ihr möchte die Bundesregierung Wirtschaft und Gesellschaft "enkeltauglich" machen.



Frohe Botschaft im Dezember 2023 – drei Stiftungswohnungen sowie der Gemeinschaftsraum im Projekt Jung und Alt am Wasser (JAWA) fördert das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung im Rahmen der Richtlinie Wohnen und Pflege im Alter. Unser Konzept überzeugte.


Dank und Übergabe der Druckversion der Dokumentation Gemeinsam statt einsam – Villa ganZ und JAWA-KG wagen eine Wohnidee beim JAWA-Sommertreffen im Kanuclub Limmer, Juni 2023


Förderanträge von Stadt und Land genehmigt, Bauanträge gestellt, Generalunternehmerwettbewerb läuft bis Ende September 2023.



Infos

Lage des Grundstücks: siehe roter Punkt unten 


Weitere Informationen zur Baugemeinschaft JAWA: https://www.jawa-hannover.de/aktuelles/


... und zur Wasserstadt Limmer: https://wasserstadt.haz.de


Vertragliche Vereinbarungen: Die Kooperation mit der Baugruppe JAWA (Jung und Alt am Wasser https://www.jawa-hannover.de) ist beschlossen. In der Wasserstadt Hannover/Limmer werden im Baufeld 11 sieben Förderwohnungen von der Stiftung Villa ganZ mit einer Gesamtwohnfläche von bis zu 360 m² sowie eine Teestube dezentral errichtet. Das geplante Bauprojekt der Baugruppe JAWA umfasst insgesamt etwa 53 Wohneinheiten, der Grundstückskaufvertrag mit Auflassung wurde am 28. April 2021 unterzeichnet. Der Bau beginnt voraussichtlich Anfang 2024, Einzug im Frühjahr 2026.


In Realisierung: Entwurfsmodell von BKSP – 1. Preisträger des Architektenwettbewerbs



Unterzeichnung des Grundstück-Kaufvertrages am 28. April 2021